.. damit er in die Einheit zurückkehren kann. Wie funktioniert das ?

Nur wenn das EGO (Ichbewusstsein, PERSÖNLICHE Vorstellung vom ICH) „stirbt“, kann der Geist auferstehen (das geht automatisch). Man muß nur Platz machen. Ich gebe da immer das Beispiel von einem Glas, das mit Wasser gefüllt ist. Ist das Glas voll, kann man keine Luft hinein blasen (das Wasser ist schwerer - GROBER). Was muß getan werden? Das Wasser muß ausgelöffelt werden, und die Luft fällt von ganz alleine in das Glas. Es ist also NICHT möglich durch künstliche Tricks Bewusstwerdung herbei 29 zu führen (so wie man in ein volles Glas Wasser keine Luft hinein bekommt) – sondern das EGO muß gemindert werden, und letztendlich ganz verschwinden. So können wir auch nicht unser wahres Selbst (Geistfunke) hervorrufen, sondern wir müssen nur PLATZ schaffen - das FALSCHE Ich (Ego) weg nehmen. Wie Jesus sagt: Den Kelch bis zur bitteren Neige leeren. Auch der Buddhismus spricht von dieser Leerheit, die erreicht werden muß.

©Demetrius Degen

Hier meine Bücher im Internet, oder bestellen Sie mit der entsprechenden ISBN - Nr. beim nächsten Buchhandel.


Zur Bestellung direkt beim Autor:

Counter