Was für WAHR gehalten wird, und wonach der Wille steht, das kommt aber nach dem Gesetz in der materiellen Welt zum ENTSTEHEN.
Eins verstehe ich nicht , in der Geistigen Welt bin ich mir doch über alles VOLL BEWUSST, warum kann ich den nicht einfach in dieser GEISTWELT bleiben?

So lange noch UNTERSCHIEDSWAHRNEHMUNG, und dem entsprechend ZU - und ABNEIGUNG vorhanden ist, MUSS diese geistige Vorstellung wieder materialisiert (verkörpert) werden. Erst wenn voll BEWUSST kein Unterschied mehr WAHR-genommen wird (die EINHEIT aller Dinge erkannt wurde), gibt es für diesen Geistfunken KEINE Wiedergeburt mehr. Erst wenn der Geist erkennt: „ICH BIN EINS MIT ALLEM“ kann er auch in dieser erkannten Einheit bleiben. So lange noch eine Vorstellung von ICH BIN GETRENNT vorherrscht, gibt es eine Wiedergeburt.

©Demetrius Degen

Hier meine Bücher im Internet, oder bestellen Sie mit der entsprechenden ISBN - Nr. beim nächsten Buchhandel.


Zur Bestellung direkt beim Autor:

Counter