Ist der Geist der negativere Teil ?

Der Geistfunke, der sich trennt. Bildlich, wie ein kleines Fettpartikel, das sich von der Milch trennt, oder wie ein Wassertropfen, der aus dem Himmel fällt. Diese Trennung entsteht durch eine falsche VORSTELLUNG (UNTERSCHIED (Ich und Du) und nicht mehr die EINHEIT (wir sind Eins) erkennend) des Geistes. In so fern, ist diese falsche Vorstellung das Negative – nicht der Geist als solcher. Geist und Seele sind zwei gegensätzliche Pole, die sich aber ERGÄNZEN. Sie brauchen sich gegenseitig, und dabei gibt es kein gut und böse, und kein besser und schlechter. So wie Sonne und Regen für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Nur der Mensch unterscheidet: Das ist mir lieber, und das ist mir weniger lieb. So wird ein Europäer lieber die Sonne haben, aber ein Inder lieber den Regen.

©Demetrius Degen

Hier meine Bücher im Internet, oder bestellen Sie mit der entsprechenden ISBN - Nr. beim nächsten Buchhandel.


Zur Bestellung direkt beim Autor:

Counter