Geistheilung, oder Heilung des Geistes?

Wie der Titel schon zeigt, muß sehr wohl unterschieden werden, wer oder was heilt, oder wer oder was wird geheilt?

Geistheilung: Wir haben einen Geist, und wir haben einen Körper.
Das Grundprinzip dieser Beiden besteht darin, daß die geistige Vorstellungskraft, den KÖRPER heilen kann. Das setzt allerdings einen starken Glauben - besser noch eine ÜBERZEUGUNG voraus. Eine Überzeugung ist ein zweifelsfreier Glaube!
Bibel: "Wenn Ihr daran glaubt und KEINEN ZWEIFEL hegt, so wird es geschehen"!
Das eigentliche Problem ist also der ZWEIFEL - sonst könnte sich jeder aus seinem Geist heraus - SELBST heilen.
Daraus ergibt sich auch, daß keiner den Anderen durch SEINEN Geist heilen kann! Wer sICH also als Geistheiler bezeichnet, oder die Vorstellung vertritt - ICH kann DICH heilen - der ist ein Lügner, Scharlatan, oder er belügt sich Selbst.
Was gemacht werden kann ist immer nur, dem zu heilenden, eine ÜBERZEUGUNG zu geben oder die ZWEIFEL zu nehmen, wodurch er sich dann SELBST heilt oder heilen kann.
Zu diesem Thema gibt es ausführliche Beschreibungen - über positives Denken, Autosuggestion, Selbstsuggestion, Selbsthypnose usw. Wer daran GLAUBT, dem KANN es auch helfen.
Das Problem, das diesem Prinzip gegenübersteht ist, daß fast kein Mensch das ZWEIFELSFREI GLAUBEN kann, was er will! Diese Zweifel hängen mit den ERFAHRUNGSWERRTEN zusammen, welche jeder Einzelne durch die Sinneswahrnehmung in und aus seinem Leben sammelt und gesammelt hat. Er braucht also jemanden, oder irgendetwas, das ihm hilft, (falsche Erfahrungswerte abzubauen, und durch richtige Werte zu ersetzen) diesen gewünschten Glauben zu festigen. Früher waren das die Religionen und der GLAUBE an einen Gott. Heute wurde das zum großen Teil durch die Esoterik und "Heilsprediger" übernommen.
Menschen dieser Art, können aber noch NICHT SELBST DENKEN, sondern sie WERDEN gedacht - von denen, die Ihnen etwas (Richtiges oder Falsches) EINREDEN. Menschen dieser Art, werden in der Bibel als unbewusst oder TOT bezeichnet.
Bibel: "Lasset die Toten die Toten begraben". Was bedeutet, daß die im GEISTE Toten, die körperlich Toten begraben sollen!

Heilung des Geistes: In den Religionen geht es in erster Linie darum, den GEIST des Menschen zu heilen. Dieses geht aber NICHT durch BLINDEN GLAUBEN, sondern NUR durch ERKENNTNIS und VERSTÄNDNIS.
Der Mensch kann über die KÖRPERLICHEN Augen sehen, und über die Ohren hören. Doch gibt es auch einen Geist, über den der Mensch etwas sehen, und hören kann. Doch wird dann dieses GEISTIGE Sehen als ERKENNEN und das geistige Hören als VERSTEHEN bezeichnet. Dieses im Sinne von ERKENNTNIS und VERSTÄNDNIS der göttlichen PRINZIPIEN des Lebens.
Wenn also einer kommt, der einem anderen Menschen wahre ERKENNTNIS vermittelt, damit Dieser SELBST erkennt, dann hat er einen im Geiste "Blinden GEIST sehend gemacht".
Wenn einer kommt, der einen Menschen zum VERSTEHEN der göttlichen Gesetze bringt, damit dieser aus sich SELBST verstehen kann, dann hat er einen "Tauben GEIST hörend gemacht".
Wenn dann einer kommt, und einen vollkommen UNBEWUSSTEN Menschen - welcher noch SKLAVE seiner Sinneswahrnehmung ist, nicht fähig, aus sich SELBST einen EIGENEN Gedanken zu fassen - dazu bringt, daß er seinen Geist BEFREIT von der Beeinflussung durch die Sinneswahrnehmung, dann hat er einen "TOTEN GEIST zum LEBEN gebracht".

Es gibt auch noch die Aussage, von "Lahme gehend" machen. Um das zu verstehen, muß man sich in den Bewusstseinsstufen auskennen. Denn es kommt vor, daß jemand im Geiste schon bewusster geworden (fortGESCHRITTEN) ist, aber dann in einer Situation (auf einer Bewusstseinsstufe) hängen bleibt, und nicht weiter kommt. Um weiter zu kommen, bedarf es oft nur einer Information, welche die richtige Erkenntnis oder das Verständnis für die aktuelle Bewusstseinsstufe bringt, um dann auch wieder weiter gehen zu können - sich im Bewusstsein (GEIST) weiter entwickeln (fortschreiten) zu können.

Daraus ergibt sich, daß diese "Wunderheilungen" des Jesus Christus aus der Bibel, nichts mit KÖRPERLICHEN HEILUNGEN und TOTEN AUFWECKUNG zu tun haben, sondern als SYMBOLIK für die HEILUNG oder das AUFERWECKEN des GEISTES eines Menschen gesehen, ERKANNT und VERSTANDEN werden muß.

Dieses Erkennen und Verstehen der göttlichen Prinzipien - und mehr - verdeutliche ich in meinen Büchern.

Mit freundlichen Grüßen
Demetrius

©Demetrius Degen
17,06,14

Besucherzaehler

Hier meine Bücher im Internet, oder bestellen Sie mit der entsprechenden ISBN - Nr. beim nächsten Buchhandel.


Sonderangebote direkt beim Autor:


Die Anzeige der Dokumente dieser HP innerhalb von Frames durch andere Internetanbieter sind ausdrücklich untersagt.

 


Counter